Über die Rappelkiste - das Wichtigste im Überblick

Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, unsere Rappelkiste ein wenig kennen zu lernen.

Die Rappelkiste ist ein privater Vorkindergarten für Kinder im dritten Lebensjahr, geführt von einem gemeinnützigen eingetragenen Verein.
Er wird von drei ehrenamtlichen Vorstandmitgliedern geführt und organisiert sich mit Hilfe aller Mitglieder.
Sobald ein Kind eine Rappelkistengruppe besucht, ist ein Elternteil Mitglied des Vereins. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Rappelkiste als Fördermitglied zu unterstützen.

Die Rappelkisten-Kinder starten mit den Schulkindern und beenden ihr Jahr mit den Sommerferien.

Gruppenraum Rappelkiste (Wohnung)
Gräfenberger Str. 42-44 („Bubenhaus“ 2. Stock)
91054 Buckenhof
0177 / 34 31 668
   
Gruppen
(max. je 14 Kinder)
Flöhe: Dienstag/Donnerstag 8:45 - 11:45 Uhr
Krümel: Mittwoch/Freitag 8:45 - 11:45 Uhr
   
päd. Fachkräfte Petra Wittmann und Marion Gwosdek
   
Postanschrift Zum Tennenbach 61, 91080 Uttenreuth
   
Vorstand Jacqueline Hüttner
Zum Tennenbach 61, 91080 Uttenreuth
Tel.: 09131/923945
  Karin Kobl (Anmeldungen)
  Andreas Jannack (Kassenwart)
   
Beitrag
(ab Sep. 2018)
80 € pro Monat für Kinder aus allen Gemeinden mindestens bis 31.12. des laufenden Jahres.
72 € pro Monat ab 1.1. für das restliche Rappelkisten-Jahr, sofern die Heimatgemeinde des Kindes einen Zuschuss gewährt, ansonsten weiterhin den vollen Betrag.
  Die Höhe des Beitrags wird in der Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern beschlossen.
  Wenn zwei Kinder einer Familie gleichzeitig die Rappelkiste besuchen, verringert sich der Beitrag für das zweite Kind um 5 €.
  Besucht ein Kind die Rappelkiste an mehr als 2 Tagen, so erhöht sich der entsprechende Beitrag anteilig. Dies gilt auch für das Spielgeld.
  Jeder angefangene Monat ist in voller Höhe zu bezahlen, auch während der Ferien oder der Krankheit der Kinder und/oder der päd. Fachkräfte
   
Spielgeld
(ab Sep. 2018)
20 € pro Jahr
   
Zahlungsmöglichkeit per SEPA-Lastschrift
   
Ferien und freie Tage entsprechend der bayerischen Schulordnung
Betreuungsgeld Da unsere Einrichtung als Elterninitiative angelegt ist und nicht nach dem BayKiBiG gefördert wird, besteht nach unserem Verständnis weiterhin die Berechtigung auf Bezug des Betreuungsgeldes.
   

Für weitere Informationen steht Ihnen der Vorstand zur Verfügung.